Pfäffikerin zählt zu den Besten

Janine Uhr, 19, aus Einsiedeln und Sherine Keller, 20, aus Pfäffikon, beides Absolventinnen der Kantonsschule Ausserschwyz in Pfäffikon, durften am vergangenen Samstag am Halbfinale von Schweizer Jugend forscht in Bern teilnehmen.

Am Wochenende fand das Halbfinale des 57. nationalen Wettbewerbs von Schweizer Jugend forscht in Bern statt. Mit dabei waren die Höfnerin Sherine Keller und die Einsiedlerin Janine Uhr. Erstere, welche nun an einer Kunsthochschule studiert, konnte die Jury mit ihrem Performance-Art-Video zum Thema «Beleidigungen gegenüber Kleinwüchsigen» überzeugen und darf nun im April am Finale teilnehmen. Dieses wird in der Universität St. Gallen ausgetragen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 24. Januar, zu lesen

Noch kein Abo?