Patt zwischen Sion und Thun

Im Spitzenkampf der Challenge League fällt keine Entscheidung. Thun und Sion trennen sich 1:1 unentschieden.

Der FC Sion verteidigte seinen Platz an der Spitze der Tabelle dank des Remis im Berner Oberland und bleibt damit zwei Punkte vor Thun. Am Ende schienen an dem nasskalten Abend beide mit dem einen Punkt gut leben zu können.

Der erste und aktuell einzige Verfolger war besser gestartet und nach einer starken Startviertelstunde durch Daniel Dos Santos in Führung gegangen. Der junge, gebürtige Portugiese traf nach einem schönen Durchspiel schon zum sechsten Mal in dieser Saison. Noch vor der Pause glich Theo Berdayes mit einem Abstauber nach einem Latten-Kopfball von Dejan Sorgic aus.

Einen wichtigen Erfolg feierte Schaffhausen im Kellerduell gegen Baden. Seit dem 6. Oktober und fünf sieglosen Partien hatte Schaffhausen nicht mehr gewonnen, doch nach dem 2:0-Sieg weist das Schlusslicht nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Zweitletzten aus dem Aargau auf. Agustin Gonzalez und Orges Bunjaku vom Penaltypunkt sorgten noch vor der Pause für klare Verhältnisse.

Stade Nyonnais verbesserte sich dank eines 1:0-Erfolgs gegen Vaduz in den 3. Rang – mit bereits zehn respektive acht Punkten Rückstand auf das Spitzenduo.

Telegramme:

Thun – Sion 1:1 (1:1). – 5076 Zuschauer. – SR San. – Tore: 16. Daniel Dos Santos 1:0. 35. Berdayes 1:1.

Nyon – Vaduz 1:0 (1:0). – SR Qovanaj. – Tor: 4. Strohbach 1:0. – Bemerkungen: 92. Gelb-Rote Karte gegen Wieser (Vaduz). 64. Omeragic (Nyon) hält Penalty von Golliard.

Schaffhausen – Baden 2:0 (2:0). – SR von Mandach. – Tore: 14. Gonzalez 1:0. 43. Bunjaku (Penalty) 2:0.

Resultate und Rangliste:

Resultate. Freitag: Schaffhausen – Baden 2:0 (2:0). Stade Nyonnais – Vaduz 1:0 (1:0). Thun – Sion 1:1 (1:1). – Sonntag: Aarau – Wil. Bellinzona – Neuchâtel Xamax FCS.

Rangliste: 1. Sion 16/33. 2. Thun 16/31. 3. Stade Nyonnais 16/23. 4. Neuchâtel Xamax FCS 16/20. 5. Wil 15/19. 6. Aarau 15/19. 7. Vaduz 17/18. 8. Bellinzona 15/17. 9. Baden 16/16. 10. Schaffhausen 16/14.