Thun gewinnt Spitzenspiel in Wil

Der FC Thun bleibt Leader der Challenge League. Die Berner Oberländer gewinnen in der 11. Runde in Wil mit 3:0.

Der vierte Saisontreffer des 20-jährigen Daniel Dos Santos in der 38. Minute brachte die Thuner nach zuletzt zwei Unentschieden auf die Siegerstrasse. Die beiden weiteren Treffer fielen in der Schlussphase dank dem eingewechselten Ihsan Sacko, der zunächst selber traf (88.) und kurz darauf perfekt für Miguel Castroman auflegte (91.).

Damit baute die Mannschaft von Mauro Lustrinelli die Führung an der Spitze gegenüber Sion vorerst auf drei Punkte aus. Die Walliser spielen am Samstag in Baden. Der Rückstand der drittplatzierten Wiler auf den Leader beträgt bereits acht Zähler.

Im zweiten Spiel vom Freitag blieb Neuchâtel Xamax zum siebten Mal in Folge sieglos. Das Team von Uli Forte kam daheim nur zu einem 1:1 gegen Aufsteiger Nyon.

Telegramme und Tabelle:

Neuchâtel Xamax – Stade Nyonnais 1:1 (1:1). – SR Horisberger. – Tore: 34. Koré (Penalty) 0:1. 45. Del Toro 1:1.

Wil – Thun 0:3 (0:1). – 1361 Zuschauer. – SR Wolfensberger. – Tore: 38. Daniel Dos Santos 0:1. 88. Sacko 0:2. 90. Castroman 0:3.

Die weiteren Spiele der 11. Runde. Samstag: Baden – Sion 18.00. – Sonntag: Bellinzona – Schaffhausen 14.15. Vaduz – Aarau 14.15.

Rangliste: 1. Thun 11/24 (24:10). 2. Sion 10/21 (16:6). 3. Wil 11/16 (16:16). 4. Vaduz 10/14 (21:14). 5. Neuchâtel Xamax FCS 11/14 (16:14). 6. Aarau 10/13 (14:15). 7. Stade Nyonnais 11/13 (12:12). 8. Baden 10/10 (10:20). 9. Bellinzona 10/9 (6:16). 10. Schaffhausen 10/7 (7:19).