Pilot nach Absturz von Sportflugzeug im Vallé de Joux VD tot

Bei einem Flugzeugabsturz am Freitag im Waadtländer Jura ist eine Person ums Leben gekommen. Das kleine Sportflugzeug stürzte kurz nach dem Start vom Flugplatz Yverdon-les-Bains ab.

Beim Toten handelt es sich um einen 37-jährigen Schweizer, der im nördlichen Teil des Waadtlands wohnte, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Die offizielle Identifikation stehe noch aus. Der Mann sei alleine im Zweiplätzer unterwegs gewesen.

Der Absturz sei gegen 19.50 Uhr gemeldet worden. Das Flugzeug sei in die Nordwand des Bergs Dent de Vaulion im Vallée de Joux gestürzt, die Unfallursache noch unklar. Ein Spezialist des Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsdienstes (SUST) des Bereichs Luftfahrt sei vor Ort gewesen.

Parallel dazu habe die Bundesanwaltschaft eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Ermittlungen seien den Spezialisten der Waadtländer Polizei mit Unterstützung des Bundesamts für Polizei anvertraut, wie die Waadtländer Polizei weiter mitteilte.