Erste Pole-Position für Marc Marquez seit 2019

Der sechsfache MotoGP-Weltmeister Marc Marquez wird am Sonntag aus der Pole-Position zum Grand Prix von Japan starten. Der Spanier war im Qualifying auf seiner Honda nicht zu schlagen.

Marquez distanzierte auf der vom Regen nassen Strecke in Motegi den zweitplatzierten Franzosen Johan Zarco (Ducati) um gut zwei Zehntel. Vor drei Jahren hatte sich der Marquez, der erst am vergangenen Wochenende nach einer dreimonatigen Pause aufgrund einer Operation am rechten Arm (der vierten innert zwei Jahren) auf die Rennstrecke zurückgekehrt ist, gleichenorts zum letzten Mal den besten Startplatz gesichert.

Der französische WM-Leader Fabio Quartararo (Yamaha) liess auf der rutschigen Unterlage Vorsicht walten und musste sich mit dem 9. Startplatz begnügen. Drei Positionen dahinter folgt mit dem Italiener Francesco Bagnaia (Ducati) sein erste Verfolger in der WM-Wertung.