Bryan Balsiger zum dritten Mal Schweizer Meister

Bryan Balsiger holt sich in Ascona den Schweizer Meistertitel. Der 25-jährige Neuenburger profitiert dabei auch von Fehlern der Konkurrenz.

Zum dritten Mal heisst der Schweizer Meister der Springreiter Bryan Balsiger. Nach 2018 und 2020 triumphierte der 25-jährige Neuenburger an den Titelkämpfen in Ascona im Sattel des Fuchses Chelsea. Der Team-Europameister profitierte in der entscheidenden Runde von einem Versehen der bis dahin führenden Barbara Schnieper, die noch hinter Romain Duguet auf Rang 3 zurückfiel.

Die Spannung in der Sonnenstube am Lago Maggiore war immens. Vor dem zweiten Finaldurchgang lagen vier Reiter innerhalb eines einzigen Springfehlers. Nachdem Niklaus Rutschi nach einem kleinen Missgeschick mit McGregor aus der Entscheidung gefallen war und damit mit dem undankbaren vierten Rang vorlieb nehmen musste, erwiesen sich der wieder in Frankreich lebende Romain Duguet auf Bel Canto und Bryan Balsiger mit Chelsea als nervenstark.

Erneut überwanden sie sämtliche Hindernisse im selektiven Springgarten von Kursdesigner Christian Wiegand gekonnt, stilistisch sauber und makellos und setzten die Leaderin Barbara Schnieper mit ihrer schnellen Stute Judy unter Druck. Und die Solothurnerin scheiterte. Am dritten Sprung klatschte Judy mit der Vorhand leicht an die Planke, die in den Sand fiel. Rang 3 statt Platz 1 und «nur» 9400 statt 17000 Franken Preisgeld.