Wolf kann jederzeit und überall streifen

Wolf im Tierpark

Der Situationsbericht 2020 zur Entwicklung des Wolfs im Kanton Schwyz zeigt auf, dass das erste Halbjahr ruhig verlief. Dies schreibt das Amt für Wald und Natur. Im zweiten kam es zu zwei gebietsnahen Übergriffen von Wölfen auf Nutztiere, worüber unsere Zeitung berichtete. Insgesamt seien im 2020 acht Meldungen über eine Wolfssichtung eingegangen. Da der Wolf in grossen Streifgebieten lebt, drängt sich die schweizweite Betrachtung der Entwicklung auf. Sie zeigt ein kontinuierliches Wachstum der Populationen.

Vollständiger Artikel ist in der Ausgabe vom Donnerstag, 10. Juni 2021, zu lesen.

 

Noch kein Abo?