Rappis Frauen bleiben in Kontakt mit der Spitze

Sina Cavelti erzielte vier Tore.

Die Frauen des FC Rapperswil-Jona sind weiterhin gut unterwegs. Am Wochen­ende schlugen sie Luzern 9:0. Massgeblich am klaren Erfolg beteiligt war die Höfnerin Sina Cavelti, die zum Kantersieg gegen die Innerschweize­rinnen vier Tore beisteuern konnte. Mit diesem Erfolg wahren sich die Rosenstädterinnen die Chance, am Ende der Saison auf einem Aufstiegs- oder Barrage­platz zu stehen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 20. April, zu lesen

Noch kein Abo?