Bünter verärgert sogar seine SVP

Sorgt auch in der eigenen Partei für zum Teil heftiges Kopfschütteln: der ehemalige SVP-Regierungsrat René Bünter bei seiner Rede an der Corona-Demo in Schwyz.

Dass der ehemalige SVP-Regierungsrat René Bünter an der Corona-Kund­gebung Bundesrat und Kantonsregierungen pauschal als «Verbrecher» bezeichnete, hat ein Nachspiel. Der SVP-Kantonalvorstand will noch diese ­Woche darüber beraten, wie es weitergehen soll. Ein Parteiausschluss sei aber eine komplizierte Sache in der SVP, weil dies gemäss Statuten nicht die Kantonalpartei, sondern die Ortspartei entscheiden müsse. Bünter ist Mitglied der SVP Lachen. Diese müsse nun beraten, ob Bünter «der Partei nützt oder schadet», erklärt Präsident Walter Duss.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Mittwoch, 13. Januar, zu lesen

Noch kein Abo?