Drei Gegentore in 13 Minuten: Real Madrid verliert gegen Schachtar

Vier Tage nach der Niederlage in der Meisterschaft gegen Aufsteiger Cadiz verliert Real Madrid auch zum Auftakt in der Champions League: 2:3 im Heimspiel gegen Schachtar Donezk.

Ohne den verletzten Abwehrchef und Captain Sergio Ramos spielte Real Madrid vor allem vor der Pause konfus und orientierungslos in der Defensive sowie ideenlos in der Offensive. Das nützten die Ukrainer zur letztlich entscheidenden 3:0-Pausenführung. Innerhalb von 13 Minuten traf Schachtar drei Mal. Die Heimschwäche von Real in der Champions League fand damit in der neuen Saison seine Fortsetzung: In der letzten Spielzeit hatten die Spanier nur eines von vier Heimspielen gewonnen.

Zwei schnelle Tore zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Luka Modric und Junior Vinicius brachten dem Rekord-Titelhalter Real Madrid letztlich keine Punkte mehr ein, dem 20-jährigen Brasilianer Vinicius aber immerhin einen Champions-League-Rekord. Er traf zum 2:3 lediglich 15 Sekunden nach seiner Einwechslung. Damit war Vinicius eine Sekunde schneller als Lars Ricken bei seinem legendären Tor für Borussia Dortmund im Final gegen Juventus Turin vor 23 Jahren.

Der Auftaktsieg von Schachtar Donezk, das im August in den Viertelfinals der Europa League den FC Basel eliminiert hatte, erstaunte umso mehr, weil die Ukrainer in Madrid arg ersatzgeschwächt antreten mussten. Gleich fünf ukrainische Internationale fehlten, ebenso der Ideengeber in der Offensive, der Brasilianer Taison.

Telegramme. Gruppe A:

Salzburg – Lokomotive Moskau 2:2 (1:1). – 3000 Zuschauer. – Tore: 19. Eder 0:1. 45. Szoboszlai 1:1. 50. Junuzovic 2:1. 75. Lisakowitsch 2:2. – Bemerkung: Salzburg mit Okafor (ab 84.).

Gruppe B:

Real Madrid – Schachtar Donezk 2:3 (0:3). – Keine Zuschauer. – Tore: 29. Tete 0:1. 33. Varane (Eigentor) 0:2. 42. Solomon 0:3. 54. Modric 1:3. 59. Vinicius 2:3.

Real Madrid: Courtois; Mendy, Militão, Varane, Marcelo; Modric (70. Kroos), Casemiro, Valverde; Rodrygo (46. Benzema), Jovic (59. Vinicius), Asensio.

Bemerkung: Real Madrid ohne Ramos und Hazard (beide verletzt).