US-Astronauten mit SpaceX-Kapsel von ISS auf dem Weg zur Erde

Nach zwei Monaten an Bord der Internationalen Raumstation sind zwei US-Astronauten von der ISS wieder auf dem Weg zur Erde. Dies war auf Liveaufnahmen der US-Raumfahrtbehörde Nasa in der Nacht auf Sonntag zu sehen.

Robert Behnken und Douglas Hurley dockten mit der von SpaceX entwickelten «Crew Dragon»-Raumkapsel in der Nacht zum Sonntag (MESZ) vom Aussenposten der Menschheit in 400 Kilometer Höhe über der Erde ab. «Abtrennung bestätigt», schrieb das Unternehmen SpaceX nach der offenbar reibungslosen und pünktlichen Trennung der Kapsel auf Twitter.

Direktor Jim Bridenstine twitterte, dass die Astronauten am Sonntagabend vor der Küste Floridas nahe der Stadt Pensacola im Golf von Mexiko landen sollen. Bis zuletzt hatte das Wetter wegen des Wirbelsturms «Isaias» in der Region Sorgen gemacht. Allerdings soll das Tiefdruckgebiet an der östlichen Küste Floridas entlang ziehen – Hunderte Kilometer entfernt von Pensacola.

Behnken und Hurley waren Ende Mai vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus gestartet – es war nach fast neunjähriger Pause das erste Mal, dass Astronauten von den USA aus zur Raumstation ISS flogen, und das erste Mal, dass sie von einem privaten Raumfahrtunternehmen befördert wurden. Die «LaunchAmerica» betitelte Mission ist der letzte Flugtest für SpaceXs «Crew Dragon». Das Unternehmen hatte zuvor nur Fracht zur ISS transportiert.