Wie viel darf ein Mittelschüler kosten?

Die Motion betreffend Beiträge an Mittelschulen wurde in ein Postulat umgewandelt und erheblich erklärt.

 

Matthias Bachmann (CVP, Merlischachen) und 36 weitere Kantonsräte forderten «existenzsichernde Beiträge des Kantons Schwyz an die öffentlichen Mittelschulen mit privater Trägerschaft». Sie sorgen sich um die Zukunft der Stiftsschule Einsiedeln, des Gymnasiums Immensee und des Theresianums Ingenbohl, die über die Hälfte der Gymnasiasten im Kanton Schwyz ausbilden. «Sie erhalten tiefere Beiträge als die Kantonsschulen. Das Kloster Einsiedeln schreibt jährlich grosse sechsstellige Verluste», so Bachmann. Da an diesen Schulen auch die Elternbeiträge höher sind, bräuchten alle Mittelschulen «faire Beiträge».

Vollständiger Bericht in der Ausgabe vom Freitag, 26. Juni, zu lesen.

Noch kein Abo?