Brescia kündigt Mario Balotelli

Die Zeit von Mario Balotelli bei Brescia Calcio scheint abgelaufen. Laut Medienberichten kündigt der Tabellenletzte der Serie A dem exzentrischen Stürmer nach einer Reihe von Verfehlungen.

Klub-Präsident Massimo Cellino soll Brescias Anwälte mit diesem Schritt beauftragt haben.

Das Engagement des 36-fachen Internationalen in seiner Heimatstadt endet damit nach nicht einmal einem Jahr. Nach Klubangaben habe Balotelli beim Mannschaftstraining wiederholt gefehlt und sich nachlässig verhalten. Der 29-Jährige seinerseits fordert von den Lombarden eine Entschädigung in Höhe von 400’000 Euro, weil er seiner Meinung nach willkürlich vom Mannschaftstraining ausgeschlossen worden sei.