Fitnesscenter zeigen sich kulant gegenüber ihren Mitgliedern

Auch im TC Pfäffikon kommt man den Mitgliedern entgegen. (Bild Franz Feldmann)

von Yasmin Jöhl

Bewegung ist gesund, hält fit, war jedoch in den letzten Wochen während des Lockdowns nur eingeschränkt möglich – zumindest was die Bewegung in den verschiedenen Fitnesscentern betrifft. Seit dem 11. Mai dürfen nun aber Sporteinrichtungen wie Yogastudios, Tennisclubs und eben Fitnesscenter ihren Betrieb mit einem entsprechenden Schutzkonzept wieder aufnehmen.

Wer regelmässig in einem Studio schwitzt, kann sich vorstellen, dass das Einhalten der Vorgaben keine einfache Aufgabe ist – trainieren zu Stosszeiten doch die Besucher dicht beieinander, an Gruppenkursen nehmen meist mehr als fünf Personen teil und die Sportgeräte wechseln praktisch pausenlos die Benutzer.

Was steht in den AGB?
Und trotzdem haben sich die Betreiber der Studios gefreut, dass sie vom Bund grünes Licht bekommen haben, und sich dementsprechend intensiv mit einer Ausarbeitung eines Konzeptes auseinandergesetzt – nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen. Diesbezüglich haben sich viele Mitglieder gefragt, was mit ihren Abonnements geschieht, die während vieler Tage ungenutzt zu verstreichen drohten. Vom rechtlichen Standpunkt her ist es entscheidend, was in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Studios steht.

Wie die von uns angefragten Center alle mitteilen, sei in ihren AGB geregelt, dass sie als Betreiber für solche Situationen nicht verantwortlich sind. Will heissen, die Mitglieder hätten grundsätzlich keinen Anspruch auf eine Rückerstattung ihrer bereits gelösten Abos.

«Ereignis höherer Gewalt»
Doch die Fitnesscenter in March und Höfen kommen ihren Mitgliedern entgegen: So wird das Abonnement der Mitglieder des Sport- und Fitnesscenter Leuholz in Wangen TC um fünf Wochen verlängert. «Es gibt auch Fitnessbesucher, die aus Loyalität darauf verzichten möchten», zeigt sich Inhaber Stefan Schär auf Anfrage erfreut.

Ausführlicher Bericht in der Ausgabe vom Mittwoch, 27. Mai.

Noch kein Abo?