Letzte Phase für den neuen Schlossturm

Fritz Näf, ­verantwortlich für die Dachdecker- und Zimmermann-Ausführungen, liegt im Zeitplan. Der «Ein-Mann-Betrieb» hat vor Weihnachten mit der Sanierung der Turmspitze begonnen und ist jetzt damit beschäftigt, den Nordteil des grossen Turmdaches fertigzustellen. (Bild: Werner Bösch)

Der Schlossturm darf als Wahrzeichen von Pfäffikon bezeichnet werden. Nach den letzten umfangreichen Restaurationen in den 60er- und 80er-Jahren liegt der aktuelle Fokus auf dem Dach und der Fassade. Somit kann die wertvolle historische Substanz konserviert und die Gebrauchssicherheit wieder erhöht werden. Ein wesentliches Engagement leistet der 67-jährige Trachs-lauer Zimmermann Fritz Näf. 

Artikel in der Ausgabe vom Mittwoch, 8. April, zu lesen.

Noch kein Abo?