Der Fernunterricht funktioniert

Das Leben ist von den Schulgeländen gewichen (im Bild die Sek 1 March Siebnen). Nun wird zu Hause gebüffelt. (Bild: Urs Attinger)

An den Ausserschwyzer Oberstufenschulen wird seit über drei Wochen Fernunterricht betrieben. Ein erstes Fazit fällt durchaus positiv aus. Viele der Schülerinnen und Schüler sind engagiert, es gibt aber auch jene, die überfordert sind mit der Situation. Man geht davon aus, dass sich deswegen die bereits sonst schon bestehenden Heterogenitäten durch den fehlenden Präsenzunterricht noch verstärken werden. Bezüglich der IT-Infrastruktur scheint man gut unterwegs zu sein. Technische Probleme gab es bislang wenige.

Artikel in der Ausgabe vom Mittwoch, 8. April, zu lesen.

Noch kein Abo?