Erneuerbare Energiequellen aus den Bergregionen

Erneuerbare Energiequellen aus den Bergregionen

Bergregionen haben Potenzial als natürliche Energiequellen, sagt die Schweizer Berghilfe. In diesem Jahr widmet die Stiftung ihre Sammelaktion dem Thema „erneuerbare Energien in Bergregionen“. Es gibt bereits Beispiele, wie zum Beispiel im Val-de-Travers (NE), wo eine Anlage Biogas aus organischen Abfällen produziert. Etwa 80% des verwendeten Materials sind Gülle und Mist von landwirtschaftlichen Betrieben aus der Umgebung. Der Rest stammt aus Grünabfällen, Mühlenabfällen oder Lebensmittelabfällen. Dieses Material wird dann in Biogas umgewandelt, das zur Erzeugung von Strom und Wärme verwendet wird.