Zenhäusern: „Es wäre an der Zeit“

Zenhäusern: „Es wäre an der Zeit“

Das Chuenisbärgli und die Schweizer Fahrer, das passte im letzten Jahrzehnt gar nicht zusammen. Null Podest- und nur gerade ein einziger Top-5-Platz in 18 Rennen lautet die triste Bilanz seit 2010 für die Swiss-Ski-Techniker.
An diesem Wochenende jedoch soll in Adelboden die Wende zum Guten erfolgen. Die Hoffnungen, die miserable Ausbeute der letzten Jahre zu vergessen zu machen, liegen hauptsächlich auf den Schultern der Schweizer Slalom-Cracks.