Voralpen-Express heisst neu Panorama-Express

Der Voralpen-Express ist seit Neustem mit Panorama-Express kurz «PE» angeschrieben.

Seit mittlerweile 27 Jahren bringt der Voralpen-Express (VAE) der Südostbahn Passagiere aus den Höfen in Richtung Luzern. Doch nun, nach dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember, taucht er auf den Fahrplänen plötzlich nicht mehr auf. Was ist geschehen?

Zwar fährt nach wie vor der bekannte broncefarbene Traverso der Südostbahn mit dem Voralpen-Express-Schriftzug in den Bahnhöfen ein und verkehrt plangemäss. Statt Voralpen-Express heisst der Zug nun in den Fahrplänen aber Panorama-Express (PE) – und wird auch auf den Anzeigetafeln und bei den Durchsagen in den Bahnhöfen entsprechend angekündigt.

Dies sorgte seither für etwas Verwirrung, wie Christopher Hug, Mediensprecher der Südostbahn, bestätigt. «Wir haben punktuelle Rückfragen erhalten», erklärt er. Grund für den neuen Namen sei eine schweizweite Vereinheitlichung der Zugskategorien.

Bis auf diese Umbenennung in den Fahrplänen und an den Bahnhöfen bleibe aber alles beim Alten. «Die Marke Voralpen-Express bleibt», so Hug. Das heisst, im Werbematerial der Südostbahn wird der Name Voralpen-Express beibehalten und auch die Zugkompositionen bleiben so beschriftet.

Ausführlicher Bericht in den Ausgaben vom 31. Dezember von «March-Anzeiger» und «Höfner Volksblatt»