Uhrenverband zeigt sich nach Weko-Entscheid zum Fall ETA besorgt

Uhrenverband zeigt sich nach Weko-Entscheid zum Fall ETA besorgt

Der am Donnerstag von der Wettbewerbskommission (Weko) publizierte Entscheid zu Lieferungen von mechanischen Uhrwerken der Swatch-Tochter ETA sorgt in der Uhrenindustrie für Unverständnis. Jean-Daniel Pasche, Präsident des Verbands der Schweizerischen Uhrenindustrie (FH), zeigte sich besorgt über die nun „unklaren“ Verhältnisse.