Tanja Hüberli erleidet eine Lungenembolie

Nach gesundheitlichen Beschwerden im Trainingslager unterzog sich die Schweizer Beachvolleyballerin Tanja Hüberli am Montag einer ärztlichen Untersuchung. Die Diagnose ergab eine mittelschwere Lungenembolie, wie Swiss Volley in einer Medienmittelung schreibt. Die 27-jährige Reichenburgerin wurde am Dienstag erfolgreich operiert. Wie lange genau sie auf Training und Wettkämpfe verzichten muss, werden weitere Untersuchungen zeigen.

Die Olympischen Spiele seien weiterhin das grosse Ziel der beiden, momentan stehe aber die vollständige Heilung von Tanja Hüberli im Vordergrund, so Swiss Volley weiter.