Bundespräsidentin und Ständeratspräsident unterwegs nach Biel

Mit einem Extrazug sind die Gäste der Wahlfeier der neuen Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und von Ständeratspräsident Hans Stöckli in Richtung Biel gestartet. Dort gehen im Volkshaus zunächst die offiziellen Feierlichkeiten über die Bühne.

Anschliessend steht eine Begegnung mit der Bevölkerung in der Bieler Altstadt auf dem Programm. Danach geht es von Biel weiter auf den Berner Hausberg Gurten, zum Galadinner.

«Bon Voyage» stand auf der Anzeigetafel auf Gleis acht am Bahnhof Bern. Vor dem Extrazug hatten sich zahlreiche Mitglieder der Eidgenössischen Räte versammelt.

Aus dem Meer dunkler Anzüge und Mäntel stachen die Bundesweibel in Rot-weiss als Farbtupfer hervor. Sie flankierten die Mitglieder des Bundesrats und natürlich Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga, zu deren und Hans Stöcklis Ehren die Berner Kantonsregierung zum Fest geladen hatte.

Im Zug wartete eine kleine Stärkung auf die geladenen Gäste. In Lyss legte der Extrazug einen Zwischenhalt ein. Bundespräsidentin Sommaruga und Ständeratspräsident Hans Stöckli wurden mit Trompetenklängen empfangen.