Rakete mit Schweizer Weltraumteleskop Cheops ist gestartet

Rakete mit Schweizer Weltraumteleskop Cheops ist gestartet

Am Mittwochmorgen ist das Schweizer Weltraumteleskop „Cheops“ im zweiten Anlauf zu seiner Mission aufgebrochen. Eine Sojus-Fregat-Rakete mit dem Teleskop an Bord hob um 5.54 Uhr Ortszeit in Kourou, Französisch-Guayana ab. Cheops (für „Characterising Exoplanets Satellite“) ist die erste ESA-Mission unter Schweizer Leitung und das erste Schweizer Weltraumteleskop. Entwickelt und gebaut wurde es unter der Leitung von Willy Benz von der Universität Bern.