Peter Spuhler ist «Unternehmer des Jahres» 2019

Peter Spuhler ist von den Lesern der «Handelszeitung» zum Unternehmer des Jahres 2019 gewählt worden. Dem Verwaltungsratspräsidenten des Zugbauers Stadler Rail wird diese Ehre damit bereits zum fünften Mal zuteil, wie es in einem Communiqué vom Mittwoch hiess.

Der langjährige Firmenpatron brachte das Unternehmen im April dieses Jahres an die Börse. Innert 30 Jahren formte Spuhler aus ehemals kleinen Lokomotivhersteller einen Grosskonzern, der nicht nur in der Schweiz, sondern auch in anderen Ländern Europas ein bedeutender Player ist.

Frauen weit vorne im Ranking

Neben Spuhler schafften es in diesem Jahr einige Frauen im Ranking nach vorne. Platz zwei erhielt etwa Ems-Chefin Magdalena Martullo-Blocher, die in diesem Jahr auch ihre Wiederwahl in den Nationalrat schaffte.

Wie auch Spuhler gehört sie der Schweizerischen Volkspartei (SVP) an. Martullo-Blocher hatte von der Zeitung ausserdem 2018 und 2017 den Titel als «Unternehmerin des Jahres» erhalten.

Auf Rang drei platzierten die Leser dieses Jahr mit Marianne Wildi die Chefin der Hypothekarbank Lenzburg. Sie habe sich einen schweizweiten Ruf als digitalaffine Fintech-Pionierin geschaffen, hiess es in dem Communiqué. Auf Platz vier schaffte es schliesslich eine junge Startup-Unternehmerin: Sandra Tobler, Mitgründerin von Futurae Technologies.