300 Personen demonstrieren in Genf gegen Erdogan

300 Personen demonstrieren in Genf gegen Erdogan

Rund 300 Personen haben am Dienstag vor dem Uno-Hauptgebäude in Genf gegen die Anwesenheit des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am UNHCR-Flüchtlingsforum demonstriert. Zur Kundgebung aufgerufen hatten kurdische Organisationen. Sie protestierten damit gegen den Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien und die Unterdrückung der Kurden dort. Auf Transparenten wurde Erdogan als Terrorist, Faschist, Diktator und Mörder gebrandmarkt. Eine Karikatur zeigte ihn als blutverschmierten Vampir, der Unschuldige tötet.