Ständerat will Überbrückungsrente für ältere Arbeitslose

Ständerat will Überbrückungsrente für ältere Arbeitslose

Ausgesteuerte Arbeitslose über 60 sollen künftig Überbrückungsleistungen erhalten. Der Ständerat hat sich am Donnerstag im Grundsatz für ein entsprechendes Gesetz ausgesprochen. Mit 31 zu 14 Stimmen trat die kleine Kammer auf die Vorlage ein. Gegen die neue Sozialleistung stellte sich eine Minderheit aus SVP- und CVP-Vertretern. Die Befürworter weisen auf die unwürdige Situation für die Betroffenen hin. Die Kritiker monierten hingegen die zusätzliche Belastungen für die Bundeskasse. Sie befürchten auch, dass mit dem sozialen Auffangnetz für Arbeitgeber ein Anreiz geschaffen werde, ältere Arbeitnehmer zu entlassen.