Liverpool schlägt den Meister und festigt die Tabellenführung

Der FC Liverpool gewinnt in der Premier League das Duell mit dem Meister sicher. Der Champions-League-Sieger setzt sich mit 3:1 durch und bleibt auch nach der 12. Runde ungeschlagen.

Dass der FC Liverpool derzeit die beste Mannschaft Englands ist, bewies er am frühen Sonntagabend eindrücklich. Das Team von Jürgen Klopp hielt dem Druck von Manchester City stand, entschärfte die meisten Angriffe geschickt und machte aus dem eigenen Ballbesitz mehr als der Gast. Wenn sich die Chance bot, ging das ohne den verletzten Xherdan Shaqiri angetretene Liverpool ohne Umwege Richtung gegnerisches Tor. Das wurde schon in der Startviertelstunde belohnt: Fabinho traf mit einem Weitschuss und Mohamed Salah nach perfekter Flanke von Andrew Robertson mit einem Flugkopfball. Kurz nach der Pause erhöhte Sadio Mané sogar auf 3:0.

Manchester City, das erst in der 78. Minute durch den Portugiesen Bernardo Silva verkürzte, wartet seit 16 Jahren auf einen Meisterschaftssieg an der Liverpooler Anfield Road. Das hinderte die Citizens nicht daran, in den letzten acht Jahren viermal die Premier League für sich zu entscheiden. In diesem Jahr könnte die Niederlage in Liverpool allerdings zumindest vorentscheidend sein. Die Differenz zwischen dem Leader und dem Meister ist auf neun Punkte angewachsen. Das ist eine beträchtliche Differenz, wenn man bedenkt, dass die Liverpooler in den letzten 50 Premier-League-Runden nur 19 Punkte abgegeben haben.

Derzeit ist Manchester City nicht mal erster Verfolger von Liverpool. Leicester und Chelsea sind noch vor der Mannschaft von Pep Guardiola klassiert. Chelsea, das sich trotz Transfersperre und diversen wichtigen Abgängen überraschend gut präsentiert, gastiert nach der Länderspielpause in knapp zwei Wochen bei Manchester City.

Resultate und Tabelle:

Manchester United – Brighton 3:1 (2:0). – 73’556 Zuschauer. – Tore: 17. Pereira 1:0. 19. Pröpper (Eigentor) 2:0. 64. Dunk 2:1. 66. Rashford 3:1.

Liverpool – Manchester City 3:1 (2:0). – 53’324 Zuschauer. – Tore: 6. Fabinho 1:0. 13. Salah 2:0. 51. Mané 3:0. 78. Bernardo Silva 3:1. – Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (verletzt).

Die weiteren Spiele der 12. Runde. Freitag: Norwich City – Watford 0:2. – Samstag: Chelsea – Crystal Palace 2:0. Burnley – West Ham United 3:0. Newcastle United – Bournemouth 2:1. Southampton – Everton 1:2. Tottenham Hotspur – Sheffield United 1:1. Leicester City – Arsenal 2:0. – Sonntag: Wolverhampton – Aston Villa 2:1.

1. Liverpool 12/34 (28:10). 2. Leicester City 12/26 (29:8). 3. Chelsea 12/26 (27:17). 4. Manchester City 12/25 (35:13). 5. Sheffield United 12/17 (13:9). 6. Arsenal 12/17 (16:17). 7. Manchester United 12/16 (16:12). 8. Wolverhampton 12/16 (16:15). 9. Bournemouth 12/16 (15:15). 10. Burnley 12/15 (17:18). 11. Brighton & Hove Albion 12/15 (15:17). 12. Crystal Palace 12/15 (10:16). 13. Newcastle United 12/15 (11:18). 14. Tottenham Hotspur 12/14 (18:17). 15. Everton 12/14 (13:18). 16. West Ham United 12/13 (14:20). 17. Aston Villa 12/11 (17:20). 18. Watford 12/8 (8:23). 19. Southampton 12/8 (11:29). 20. Norwich City 12/7 (11:28).