Patrick Räbmatter siegt in Siebnen

Patrick Räbmatter (rechts) siegt beim Siebner Herbstschwinget - mit dem Siegermuni Leopold und Bernhard Mächler. Die Entscheidung: Patrick Räbmatter (Uerkheim) legt Michael Gwerder (Brunnen) im Schlussgang auf den Rücken. Patrick Räbmatter (Uerkheim, dunkles Hemd) siegt im Schlussgang nach 1:20 Minuten gegen Michael Gwerder (Brunnen) und gewinnt das 82. Herbstschwingen in Siebnen. Schwingen 82. Herbstschwingertag Siebnen, Sonntag, 22.09.2019, 08.30 Uhr, Mittelpunktschule Siebnen, organisiert vom Schwingklub March-Höfe, 139 Schwinger, mit 7 Eidgenossen, 3100 Zuschauer, Photo + Copyright by Albert René Kolb.

Räbmatter realisierte am Morgen 30 Punkte, im vierten Gang stellte er mit dem zurücktretenden Andreas Ulrich. Mit einem weiteren Sieg über Beat Kennel stand er im Schlussgang. Dabei bezwang er den Neueidgenossen vom Mythenverband, Michael Gwerder aus Brunnen. Stefan Burkhalter (Homburg) belegt den Ehrenplatz gefolgt von den weiteren Eidgenossen Andreas Ulrich, Reto Nötzli und Michael Gwerder auf den Rängen drei bis fünf. 

Der vierfache Eidgenosse Andreas Ulrich (88 Kränze, Gersau) sowie die beiden Rigiverbändler Christian Gwerder (11 Kränze) und Bruno Linggi (31 Kränze) bestritten gestern ihr letztes Schwingfest.

Mehr dazu in der Montagsausgabe.