Brasilianerinnen verlieren erneut gegen Australien

An der Fussball-WM der Frauen in Frankreich können die Brasilianerinnen eine 2:0-Führung im Gruppenspiel gegen Australien nicht in einen Sieg ummünzen. Sie verlieren 2:3.

Die beiden deutlich über 30 Jahre alten Starspielerinnen Marta – mit einem Foulpenalty – und Cristiane brachten Favorit Brasilien bis zur 38. Minute vermeintlich vorentscheidend voran. Die Australierinnen schafften jedoch bis Mitte der zweiten Halbzeit die vollständige Wende – auch dank einem Eigentor von Monica zum 3:2.

Australien ist offensichtlich nicht der liebste Gegner der Südamerikanerinnen. An der WM 2015 in Kanada scheiterte Brasilien am Team von Down Under mit 0:1 in den Achtelfinals. In Frankreich sind die Brasilianerinnen nach je einem Sieg und einer Niederlage noch nicht ausgeschieden. Im letzten Gruppenspiel gegen Italien werden sich jedoch unter einem gehörigen Druck stehen.