Philipp Kuraschew rückt ins WM-Camp ein

Das Eishockey-Nationalteam startet in Genf die Vorbereitung auf die Länderspiele von Ende Woche in Siders und Genf gegen Frankreich. Mit dabei ist auch der 19-jährige Philipp Kuraschew, Sohn von EHC-Chur-Trainer Konstantin Kuraschew.

Philipp Kuraschew, Sohn von EHC-Chur Trainer Konstantin Kuraschew, figurierte über Ostern noch nicht in Patrick Fischers Aufgebot. Der Junior erhielt indes die Freigabe der Chicago Blackhawks und bestreitet ab sofort die WM-Vorbereitung. Kuraschew glänzte übers Neujahr an der U20-Junioren-WM (6 Tore). Die Saison bestritt er mit den Québec Remparts in der kanadischen Juniorenliga QMJHL. Seine ersten Gehversuche mit dem Eishockeystock unternahm Kuraschew einst beim HC Davos.

Die Freigabe für die WM-Vorbereitung erhielt von den New York Islanders auch Verteidiger Yannick Rathgeb.