Verstärkte Sicherheit im Stadion von Sitten nach Fan-Eskalation

Verstärkte Sicherheit im Stadion von Sitten nach Fan-Eskalation

Sitten trifft neue Sicherheitsmassnahmen für die Bekämpfung von Gewalt im Tourbillon-Stadion. Auslöser dafür war unter anderem die Pyro-Eskalation beim Spiel gegen die Grashoppers am 16. März. „Wir werden die Kontrollen verschärfen und Tickets mit Namen einführen“, erklärt der Walliser Staatsrat Frédéric Favre. Könnten andere Städte Sittens Beispiel folgen? Der stellvertretende CEO der Swiss Football League, Marc Juillerat, ist der Meinung jeder Standort müsse sein individuelles Konzept finden.