Schweizerinnen an der Heim-WM in der Gruppe mit Finnland

Das Schweizer Unihockey-Nationalteam der Frauen trifft an der Heim-WM vom 7. bis 15. Dezember in Neuenburg in der Vorrunde auf Finnland, Polen und Deutschland.

Dies ergab die Gruppenauslosung in Ittigen.

Das Spiel gegen Finnland, den WM-Finalisten von 2017, dürfte eine Schlüsselpartie nicht nur im Bezug auf den Gruppensieg sein, sondern auch für den weiteren Turnierverlauf. Spielt Schweden nach Papierform, wird der Erste der Schweizer Gruppe dem Serien-Weltmeister erst im Final begegnen. Der Gruppenzweite bekommt es bereits in den Halbfinals mit den Schwedinnen zu tun, sofern er selbst seine Viertelfinal-Hürde nimmt.

Seit dem Schweizer Triumph 2005 in Singapur gingen bei den Frauen sämtliche WM-Titel an Schweden. Den Schweizerinnen blieb an den letzten drei Turnieren der 3. Schlussrang. An der letzten Heim-WM wurden sie 2003 in Bern Zweite hinter Schweden.