Weltmeisterin Stuhec mit Abstecher in den Europacup

Die Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec unternimmt einen ungewohnten Abstecher in den Europacup.

Die Slowenin, die am vergangenen Sonntag in Are ihren WM-Titel in der Königsdisziplin erfolgreich hatte verteidigen können, entschloss sich zur frühzeitigen Anreise nach Crans-Montana. Das Programm auf dem Walliser Hochplateau sieht vor, dass am Donnerstag und Freitag trainiert wird. Am Samstag und Sonntag findet auf der Piste Mont-Lachaux je eine Europacup-Abfahrt statt.

In der kommenden Woche wird auch der Weltcup-Tross in Crans-Montana Halt machen. Angesetzt sind eine Abfahrt (am 23. Februar) und eine Kombination (24. Februar).