Ägypten ersetzt Kamerun als Gastgeber

Ägypten ersetzt Kamerun als Austragungsort des Afrika Cups 2019. Der afrikanische Kontinentalverband gab dem nordafrikanischen Land den Zuschlag zur Austragung des Turniers.

Kamerun hatte sich Ende des letzten Jahres als Veranstalter der Kontinental-Meisterschaft wegen baulicher Verzögerungen und politischer Unruhen im Westen des Landes zurückgezogen.

Neben Ägypten, das erstmals seit 2006 den Afrika Cup durchführt, hatte sich auch Südafrika, der Gastgeber der Fussball-WM 2010, als Ersatz-Ausrichter beworben.

Der Afrika Cup 2019 findet von Mitte Juni bis Mitte Juli statt und wird erstmals mit 24 Teilnehmern über die Bühne gehen.