Tesla legt Grundstein für die erste Fabrik ausserhalb der USA

Der US-amerikanische Elektroautohersteller Tesla hat den Grundstein für seine erste Fabrik ausserhalb der USA gelegt. In Zukunft sollen die Autos der Marke auch in der chinesischen Metropole Shanghai hergestellt werden.

Mit einer Investition von mehr als 50 Milliarden Yuan, das sind umgerechnet 7,15 Milliarden Franken, soll das Werk die «fortschrittlichste Gigafabrik» seines Unternehmens werden, sagte Tesla-Chef Elon Musk nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua am Montag bei der Zeremonie.

Schon bis Ende des Jahres soll mit der Produktion des Model 3 begonnen werden. Es ist das grösste ausländische Investitionsvorhaben in der Geschichte der ostchinesischen Hafenstadt. Die Produktion in China ermöglicht es Tesla, seine Autos dort deutlich billiger auf den Markt zu bringen.