Nez Rouge sucht dringend Freiwillige

Dank den Fahrern von Nez Rouge kommen Fahruntüchtige sicher nach Hause. Bild zvg

Schon seit dem 30. November ist die Sektion Linth-Glarus von Nez Rouge mit zahlreichen Freiwilligen unterwegs, um Fahruntüchtige sicher nach Hause zu bringen. Die Nachfrage ist ­rege, wie Nez Rouge in einer Medienmitteilung schreibt. Das sei erfreulich, aber auch problematisch, da erwartungsgemäss für die Weihnachtstage und vor allem vom 29. bis 31. Dezember noch sehr viel mehr «rote Nasen» auf das Angebot des Fahrdienstes zurückgreifen werden.
Um lange Wartezeiten zu vermeiden, ruft Nez Rouge, Sektion Linth-Glarus, die Bevölkerung deshalb dazu auf, die Präventionskampagne zu unterstützen – sei es als Fahrer oder im Backoffice. Freiwillige könnten sich auch kurzfristig noch melden. Weitere Infos auf www.nezrouge-linth-glarus.ch. (aa)
Noch kein Abo?