Laureus Charity Night brachte 1,111 Millionen Franken für Kinder

Den «runden» Spendenbeitrag von 1‘111‘111 Franken erbringt die 12. Laureus Charity Night in Dübendorf. Die Laureus-Stiftung unterstützt Kinder und Jugendliche mit sozialen Sportprojekten.

Im Hangar 9 auf dem Flugplatz Dübendorf versammelten sich über 650 Gäste aus den Bereichen Sport, Wirtschaft, Politik und Showbusiness, darunter die internationalen Sportstars Ed Moses, Nawal El Moutawakel, Nadia Comaneci, Katarina Witt und Franz Klammer. Die lange Liste der Schweizer Sportprominenz wurde von Fabian Cancellara angeführt, der als Stiftungsrat von Laureus tätig ist.

Stiftungsrats-Präsident Rolf Theiler war am Ende seiner Abschieds-Night mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden und rief dazu auf, noch 35‘000 Franken zusätzlich zu spenden. Das war kein Problem, es fand sich sofort ein Spender, wodurch die «Schnapszahl» von 1‘111‘111 Franken erreicht wurde.

Zuvor hatten ein Unikat der Uhrenmanufaktur IWC 215«000 Franken und ein Mercedes-Oldtimer 110»000 Franken eingebracht. Dazu kamen Versteigerungs-Erlöse für ein Bild von Wolfgang Beltracchi, ein Startplatz an der Seite von Cancellara im geplanten Eintages-Velorennen Zürich – Zermatt sowie Erlebnistage mit den Laureus-Botschaftern Marcel Hug, Daniela Ryf, Sarah Meier, Christian Stucki, Marc Sway und Miguel Indurain.

Gleichzeitig wurden zwei neue Projekte von Laureus Schweiz vorgestellt. Das Tanzprojekt «DanceQweenz» soll 2000 Mädchen die Chance geben, in die Welt des Tanzens einzutauchen. Das Projekt Laureus Cavallo, neu in Zusammenarbeit mit dem Circus Knie, soll 2500 Kinder und Jugendliche im Umgang mit Pferden schulen.