Kind erblickt auf Pannenstreifen bei Küssnacht SZ Licht der Welt

Ungewohnter Geburtsort: Auf dem Pannenstreifen der A4 bei Küssnacht SZ ist in der Nacht auf Donnerstag ein gesundes Mädchen zur Welt gekommen – mit Hilfe einer Hebamme. Der Fahrer stoppte das Auto, weil bei seiner schwangeren Frau die Wehen einsetzten.

Die Hebamme sei vom Rettungsdienst aufgeboten worden, sagte Polizeisprecher David Mynall auf Anfrage. Ob sich das Paar bereits auf dem Weg ins Spital befand, als die Geburt los ging, entziehe sich seiner Kenntnis.

Beamte der Schwyzer Kantonspolizei sperrten während der Geburt einen Fahrstreifen und sorgten für die nötige Sicherheit aller Beteiligten, wie diese am Donnerstag mitteilte. Der Rettungsdienst brachte danach die ganze Familie ins Spital.