Bern vergibt günstige Ausgangslage in Schlussminuten

Dem SC Bern droht in der Champions Hockey League bereits in den Achtelfinals das Ausscheiden. Das Team von Kari Jalonen verliert das Hinspiel in Malmö mit 1:4.

Damit benötigt der SCB im Heimspiel in zwei Wochen einen Sieg mit vier Toren Differenz fürs Weiterkommen. Die Berner gingen gegen den Vierten der schwedischen Meisterschaft zu Beginn des Mitteldrittels in Rückstand, schafften durch Mathias Bieber kurz nach Spielhälfte den 1:1-Ausgleich.

Auf den neuerlichen Führungstreffer der Südschweden kurz vor der zweiten Pause konnte der SCB nicht mehr reagieren. Er drückte im Schlussdrittel zwar auf den Ausgleich, handelte sich mit zwei Gegentoren in den letzten fünf Minuten jedoch eine beachtliche Hypothek fürs Rückspiel ein.

Telegramm und Resultate:

Malmö Redhawks – Bern 4:1 (0:0, 2:1, 2:0)

2543 Zuschauer. – SR Hurtik/Schukies (GER), Lundgren/Nyqvist (SWE). – Tore: 24. Hetta (Molin, Trop) 1:0. 32. Bieber (Arcobello, Moser) 1:1. 36. Setkov (Wemmenborn) 2:1. 55. Emil Sylvegard (Bryggman, Lerby) 3:1. 59. Myllari 4:1. – Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Malmö, 5mal 2 Minuten gegen Bern.

Malmö: Volden; Lerby, Olsson; Torp, Mylläri; Setkov, Bryggman, Ericsson; Marcus Sylvegard, Janolhs, Hetta; Emil Sylvegard, Wemmenborn, Molin; Olofsson, Forsberg, Görtz; Storm, Komarek, Hardt.

Bern: Genoni; Burren, Almquist; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Kamerzin; Bieber, Arcobello, Simon Moser; Rüfenacht, Ebbett, Scherwey; Mursak, Haas, Kämpf; Berger, Heim, Grassi; Sciaroni.

Bemerkungen: Bern ohne Marti und Untersander (beide verletzt).

Dienstag:

Malmö Redhawks – Bern 4:1 (0:0, 2:1, 2:0)

ZSC Lions – Kärpät Oulu (FIN) (19.45 Uhr)

Lugano – Frölunda Indians (19.45 Uhr)

München – Zug (20.00 Uhr)

Kometa Brno – Tappara Tampere 5:1 (2:0, 1:1, 2:0)

Storhamar Hamar (NOR) – Skelleftea AIK (SWE) (18.30 Uhr)

Bolzano – Pilsen (19.45 Uhr)

Rouen Dragons – Salzburg (20.00 Uhr)