GC Amicitia wartet weiter auf ersten Sieg

GC Amicitia Zürich wartet auch nach fünf Runden in der NLA-Meisterschaft auf den ersten Saisonsieg. Gegen Kriens-Luzern verlieren die Zürcher auf ärgerliche Weise 22:24.

In der Pause hatte Amicitia 13:8 geführt, danach verteidigte die Equipe die Führung bis in die Schlussphase erfolgreich. In den letzten drei Minuten glitt Amicitia die Partie wegen zahlreicher Fehler aber noch aus den Händen. Luca Engler schoss Kriens-Luzern nach genau 59 Minuten zum ersten Mal seit der 3. Minute (1:0) wieder in Führung (23:22). Es war die Entscheidung in dieser Partie.