Agrarinitiativen: Nein-Komitee warnt vor „Sowjetisierung“ der Landwirtschaft

Agrarinitiativen: Nein-Komitee warnt vor „Sowjetisierung“ der Landwirtschaft

Weniger Auswahl und steigende Lebensmittelpreise: Das wären aus Sicht der Gegner die Folgen bei einem Ja zu den Agrarinitiativen, über die am 23. September abgestimmt wird. Die Fair-Food-Initiative und die Initiative für Ernährungssouveränität verfolgten ähnliche Ziele, sagt das Nein-Komitee. Für BDP-Nationalrätin Rosmarie Quadranti und SVP-Nationalrat Christian Imark hätte die Annahme einer der beiden Initiativen negative Folgen für Handel und Konsumenten.