Jolanda Neff von Annika Langvad geschlagen

Eine Woche nach ihrem Sieg in Albstadt fährt Jolanda Neff im Cross-Country-Weltcup in Nove Mesto in den 2. Rang. Die 25-jährige St. Gallerin muss sich nur der Dänin Annika Langvad geschlagen geben.

Während Neff ihren elften Weltcupsieg verpasste, feierte Langvad ihren achten Triumph auf Weltcup-Stufe und ihren vierten Erfolg im tschechischen Nove Mesto in Folge. Die beiden derzeit besten Mountainbikerinnen hatten sich von Beginn weg einen Zweikampf um den Sieg geliefert.

Die aktuelle Weltmeisterin Jolanda Neff suchte in der letzten Abfahrt die Entscheidung, kam aber nicht weg. Auf den letzten Metern besass Langvad, Neffs Vorgängerin als Weltmeisterin, etwas mehr Kraftreserven. Langvad übernahm mit dem zweiten Saisonsieg von der Schweizerin auch die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung.

Das Podest im tschechischen Bike-Mekka komplettierte die Französin Pauline Ferrand-Prévot. Als zweitbeste Schweizerin klassierte sich Alessandra Keller im 8. Rang. Das nächste Weltcuprennen findet Anfang Juli in Val di Sole (ITA) statt.