Devils nach Heimniederlage in arger Rücklage

Nico Hischiers New Jersey Devils stehen in den NHL-Playoffs vor dem Ausscheiden. Das Team aus Newark unterlag zu Hause den Tampa Bay Lightning 1:3 und liegt in der Serie ebenfalls 1:3 zurück.

Nico Hischier erlebte einen Abend zum Vergessen. Der 19-jährige Nummer-1-Draft stand bei sämtlichen drei Gegentoren auf dem Eis – als einziger Spieler der Devils. Dem Ausgleich zum 1:1 (12.), der nur 187 Sekunden nach dem im Powerplay erzielten 1:0 durch Kyle Palmieri fiel, ging ein Fehlpass von Nico Hischier in der gegnerischen Zone voraus. Den daraus resultierenden Konter nutzte J.T. Miller. Überragender Akteur der Lightning war der Russe Nikita Kutscherow, der den Pass zum 1:1 spielte und die restlichen beiden Tore selber erzielte – das 3:1 in der 59. Minute ins leere Tor.

Die Devils brauchen nun drei Siege hintereinander, damit sie bei der ersten Playoff-Teilnahme seit 2012 nicht in der ersten Runde ausscheiden. Positiv wäre ein Scheitern von New Jersey für die Nationalmannschaft, sind dort doch mit den überzählig gewesenen Mirco Müller und Christoph Bertschy zwei weitere Schweizer engagiert. Müller wurde nach den ersten beiden Partien der Serie aus der Aufstellung genommen. Bei Hischier wäre allerdings fraglich, ob er eine Freigabe für die WM in Dänemark (4. bis 20. Mai) erhält, da er in seiner ersten NHL-Saison bislang sämtliche Partien bestritten hat.