Sport

Schwimm-Weltmeister Dale Oen unter der Dusche gestorben

Alexander Dale Oen war Norwegens grösste Olympia-Medaillenhoffnung.
Alexander Dale Oen war Norwegens grösste Olympia-Medaillenhoffnung.
Der norwegische Spitzenschwimmer Alexander Dale Oen ist im Alter von 26 Jahren in Flagstaff, Arizona, an einem Herzinfarkt gestorben.

Schwimmen. – Dale Oen, der sich zum Höhentraining in den USA aufgehalten hatte, wurde in der Nacht auf Dienstag von einem Sportlerkollegen bewusstlos unter der Dusche aufgefunden. Im Spital in Flagstaff konnte anschliessend nur noch sein Tod festgestellt werden.

Dale Oen gehörte seit vielen Jahren zu den besten Brustschwimmern der Welt und galt für die Olympischen Spiele in London als eine von Norwegens grössten Medaillenhoffnungen. An der Langbahn-WM in Schanghai (2011) sowie an den Langbahn-EM in Budapest (2010) und in Eindhoven (2008) gewann Dale Oen Gold über 100 m Brust. An den Sommerspielen 2008 in Peking sicherte er sich die Silbermedaille über diese Distanz. (si)

1.5.2012 / 13:51 / si
Inserate
Das Wetter in Ausserschwyz
wolkigHeute
wolkig
9/18 °C
RegenMorgen
Regen
6/9 °C
Werbung
FINANZINFORMATIONEN
Wettbewerbe

Wir verlosen jede Woche 3x2 Kinotickets

Wir verlosen jede Woche 3x2 Kinotickets
In Zusammenarbeit mit der Cineboxx Einsiedeln können Sie jede Woche 3x2 Kinotickets gewinnen!
Umfrage der Woche
Dem pensionierten, amerikanischen ETH-Professor Irving John Dunn ist in Einsiedeln die Einbürgerung verweigert worden.


E-Paper
Höfner Volksblatt
Höfner Volksblatt
vom 17.10.2014


Weitere Titel:
March-Anzeiger
Prämienrechner
Immobilien
Stellen
Events
Todesanzeigen
Amtliche Anzeigen
Diverse