Schweizer IOC-Mitglied Baumann erliegt Herzinfarkt

Der Schweizer Generalsekretär des Basketball-Weltverbandes FIBA, Patrick Baumann, ist in Buenos Aires verstorben. Der 51-jährige erlag in der argentinischen Hauptstadt einem Herzinfarkt.

Das IOC-Mitglied Baumann war anlässlich der derzeit stattfindenden Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires zu Besuch. Der Basler Jurist stand als Präsident dem Organisationskomitees der Olympischen Winterjugendspiele «Lausanne 2020» vor. Er galt auch als möglicher Nachfolger von IOC-Präsident Thomas Bach. «Es ist ein grosser Schock, der uns hart trifft. Es ist schwierig, diese schockierende Nachricht zu verarbeiten», erklärte Bach, der ebenfalls in Buenos Aires weilt in einem Communiqué. «Wir haben einen jungen, hoffnungsvollen Mann verloren, der sich für die Zukunft des Sports eingesetzt hat.»

Baumann zu Ehren wehen die Flaggen am IOC-Hauptsitz in Lausanne und in Buenos Aires drei Tage lang auf halbmast. Im Olympischen Dorf wird das IOC zudem eine Trauerfeier für den zweifachen Familienvater abhalten.