Geländewagen halten Daimler auf Rekordfahrt

Die hohe Nachfrage nach Geländewagen und der S-Klasse haben den Absatz von Mercedes-Benz in den ersten sieben Monaten auf Rekordkurs gehalten. Seit Jahresbeginn lieferte die Marke mit dem Stern weltweit rund 1,36 Millionen Fahrzeuge aus.

Das waren 2,3 Prozent mehr als vor Jahresfrist und ein neuer Höchstwert, wie der deutsche Konzern Daimler am Montag mitteilten.

Im Juli schrumpften die Auslieferungen um 7,9 Prozent auf rund 167’500 Fahrzeuge. Als Grund nannte ein Sprecher den Modellwechsel in der A-Klasse und C-Klasse sowie die bevorstehende Neuauflage der B-Klasse. Ausserdem hätten Nachwirkungen des Brandes bei einem Zulieferer in den USA sowie die Einfuhrzölle in China den Absatz gedämpft.

In Europa gingen die Auslieferungen im vergangenen Monat um 13,9 Prozent zurück, in den USA sogar um fast 23 Prozent. Dagegen verkaufte Mercedes in China im Juli gut acht Prozent mehr von seinen Fahrzeugen. Einschliesslich der Kleinwagenmarke Smart stiegen die Auslieferungen der Personenauto-Sparte Mercedes-Benz Cars in den ersten sieben Monaten um knapp zwei Prozent auf 1,43 Millionen Fahrzeuge.