Buemi erhält neuen Teamkollegen bei e.dams

Sébastien Buemi erhält auf die nächste Saison hin einen neuen Teamkollegen in der Formel E. Nicolas Prost, Sohn des vierfachen Formel-1-Weltmeisters Alain Prost, verliert seinen Platz bei e.dams.

Prost junior stand seit dem Start der Formel-E-Serie 2014 als Fahrer bei e.dams im Einsatz und hat als einer von nur sechs Piloten alle bisherigen 43 Rennen in der Geschichte der Formel E bestritten.

Wer anstelle von Prost Teamkollege von Buemi wird, steht noch nicht fest. «Wir hatten eine tolle gemeinsame Zeit», sagte e.dams-Besitzer Jean-Paul Driot. Nun sei es aber an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Besonders seit dieser Saison harzt es bei Prost gewaltig; in zehn Rennen gewann der 36-Jährige nur gerade sieben Punkte und liegt auf dem enttäuschenden 18. Platz in der Meisterschaft. Zum Vergleich: Teamkollege Buemi belegt nach einem ebenfalls schwierigen Jahr mit 92 Punkten den 4. Rang. Beim Saisonfinale in New York Mitte Juli bestreitet Prost nun seine Abschiedsrennen für das Team, mit dem er 3 Siege, 5 Podestplätze und drei Pole-Positions erreicht hat.

Für Buemi wird in der nächsten Saison nicht nur der Teamkollege ändern. Mit Nissan erhält e.dams zudem einen neuen Partner. Bislang arbeitete das Team mit dem französischen Auto-Hersteller Renault zusammen, dieser zieht sich jedoch auf Saisonende aus der Formel E zurück.