Kotierung von Lalique an SIX ist für 25. Juni vorgesehen

Der Luxusgüterkonzern Lalique Group will bekanntlich seine Titel an der Schweizer Börse kotieren lassen und damit einen Wechsel von der Berner Börse BX an die SIX vollziehen. Nun ist auch das Datum für den geplanten Wechsel bekannt: es ist der Montag 25. Juni.

In Zusammenhang mit dem Kotierungswechsel haben die Aktionäre von Lalique an der heutigen Generalversammlung auch einer Kapitalerhöhung zugestimmt. Diese wird zwischen dem 14. und dem 20. Juni (mittags) durchgeführt, wobei bestehende Aktionäre (per 13. Juni nach Börsenschluss) Bezugsrechte im Verhältnis von fünf zu eins erhalten.

Als Teil der Kapitalerhöhung wird Silvio Denz, VR-Präsident und Mehrheitsaktionär mit 72 Prozent, dem Unternehmen gewährte Aktionärsdarlehen im Umfang von 21,6 Millionen Franken in neue Aktien umwandeln, wie bereits im April bekannt wurde. Zusammen mit den 8,4 Millionen erwarteten Bruttoerlös aus der Kapitalerhöhungen sollen dem Unternehmen so insgesamt bis zu 30 Millionen Franken zufliessen.

Ein Handel für die Bezugsrechte findet den Angaben zufolge nicht statt. Durchgeführt wird die Kapitalerhöhung von der Bank Vontobel.