Biathleten vergeben alle Chancen im Schiessstand

Die Schweizer Biathleten verpassen beim Weltcup-Sprint im finnischen Kontiolahti ein Spitzenresultat deutlich. Bester ist Mario Dolder, der als 36. noch ein paar Weltcup-Punkte holt.

Der Baselbieter leistete sich stehend zwei Schiessfehler. Auch die weiteren Schweizer vergaben ein besseres Resultat im Schiessstand. Jeremy Finello (3 Fehler), Benjamin Weger (4) und Joscha Burkhalter (3) verpassten die Punkteränge deutlich.

Der Sieg ging an den Russen Anton Schipulin, der die Olympischen Spiele wegen des russischen Dopingskandals verpasst hatte. Weltcupleader Martin Fourcade verzichtete erstmals in dieser Saison auf einen Start.