Martullo kandidiert: «Ich mache es, weil es nötig ist»

Kehrtwende bei Martullo! Die Nationalrätin will in die Parteileitung der SVP eintreten.

Christoph Blocher scheidet aus der Parteileitung der SVP aus und soll von seiner Tochter Magdalena Martullo beerbt werden. An einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag gab Parteipräsident Albert Rösti bekannt, welche Kandidaten die SVP-Parteispitze an der Delegiertenversammlung am 24. März in Klosters zur Wahl vorschlägt. Für die Deutschschweiz soll dies die Bündner Nationalrätin Magdalena Martullo sein.

Diese Meldung stand zunächst im Widerspruch zu einem Interview mit Christoph Blocher, das der Blick am Dienstag veröffentlichte. Darin sagt Blocher, seine Tochter habe kein Interesse in die Parteileitung zu gehen. Nun hat die Bündner Nationalrätin aber gegenüber Blick bestätigt, dass sie für das Amt als Partei-Vizepräsidentin zur Verfügung stehe. (sda/ofi)